LECH FUNDING CONTEST:

Die ersten drei Konzepte haben es bereits ins Jury-Hearing am 11. November geschafft. Einige andere Bewerbungen werden derzeit noch geprüft, erzählt Dominik Friedle, Geschäftsführer der kdg medialog und Mitglied der Vor-Jury beim ersten Tiroler Lech Funding Contest, den Berggut Gaicht-Besitzer Henrik Wentzler gemeinsam mit dem kdg campus Anfang August ins Leben gerufen hat. „Weil wir aber immer wieder Anfragen bekommen, was denn in dem Bewerbungskonzept stehen soll und wie das Bewerbungsverfahren denn nun wirklich ablaufe, werden wir kommenden Freitag, 22. September am kdg campus in Elbigenalp einen Infonachmittag zum ersten Tiroler Lech Funding Contest abhalten“, so Friedle. Beginn ist 15 Uhr.

Dort werden sich Sandra Bischof, Prokuristin des Berggut Gaicht und ebenfalls Mitglied der Vor-Jury sowie Dominik Friedle dann gerne allen Fragen zum Contest stellen. Und wie Friedle weiter erzählt, werde man dabei auch an einem praktischen Beispiel zeigen, was man bei der Erstellung eines Konzeptes alles berücksichtigen sollte. Das Organisationsteam des Contests hat hierfür übrigens einen kleinen Leitfaden mit fünf Fragen entwickelt, der bereits jetzt auf den Homepages von kdg und Berggut Gaicht zu finden ist.

 

LECH FUNDING CONTEST

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tages- & Ferienreitkurse, Ponyreiten uvm.
Termine nach Vereinbarung unter Tel: 0043 676 / 780 50 45 Mail: reiten@berggut-gaicht.at

 

 

 

 

Einstellbox zu vergeben:

weitere Infos und Besichtigung jederzeit möglich Tel: 0043 676 / 780 50 45